"Ein Feuer, das in Sarajewo beginnt..."
von Christian Wagnsonner   
Montag, 14. April 2014

Das Institut für Religion und Frieden und das Friede – Institut für Dialog laden zur dritten Veranstaltung im Rahmen der gemeinsamen Reihe „1914-Frieden-2014“ ein. Weitere Kooperationspartner sind diesmal die Journalists and Writers Foundation (Istanbul), das Forum für Weltreligionen (Wien), Impuls Media und der Styria-Verlag.
 
Thema: „Ein Feuer, das in Sarajewo beginnt… Die Auswirkungen des 1. Weltkriegs auf den Balkan
Zeit: 24. April 2014, 18:00 Uhr
Ort: Eleven Park, 1100 Wien, Gudrunstraße 11

Nähere Informationen finden Sie hier.

 
Vom Ersten Weltkrieg zur heutigen Türkei - armenische und kurdische Perspektiven
von Christian Wagnsonner   
Donnerstag, 27. März 2014
Im Rahmen der Reihe 1914-Frieden-2014 fand am 21. März 2014 um 18:30 Uhr im Jakob-Kern-Haus ein Vortragsabend mit Diskussion zum Thema „Vom Ersten Weltkrieg zur heutigen Türkei – armenische und kurdische Perspektiven“ statt, veranstaltet vom Institut für Religion und Frieden und dem Friede-Institut für Dialog. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Bischofsvikar Werner Freistetter und Hüseyin Hurmali, dem Vizepräsidenten der Journalists and Writers Foundation. Fatih Ceran von der Journalists and Writers Foundation begann seinen historischen Bogen mit dem Reich der Osmanen, ein Vielvölkerstaat wie die Habsburgermonarchie und zeichnete Entwicklungslinien über die Gründung des Nationalstaats bis in die aktuellen politischen Auseinandersetzungen in der Türkei. Mehmet Erdi Öztürk von der Autonomen Universität Barcelona sprach über ein Thema, das in der heutigen Türkei (und auch bei dieser Veranstaltung in Wien, wie die Diskussion zeigte) nach wie vor sehr kontroversiell diskutiert wird: über die armenisch-türkischen Beziehungen. Er plädierte für die Wiederaufnahme der historischen Freundschaft zwischen Türken und Armeniern, ohne zu vergessen, was passiert ist. Es sei aber wichtig, den Blick in die gemeinsame Zukunft zu richten und Verbitterungen zu überwinden. Seref Kavak von der Keele University (GB) stellte in seinem Vortrag "Türkifizierung - Überlegungen über und von prokurdischer Politik" ein Forschungsprojekt über die Democratic Society Party (DTP) vor.
 
Auftaktveranstaltung „1914 – Frieden – 2014“ mit Dr. Fuat Sanac
von Christian Wagnsonner   
Montag, 3. März 2014
„1914 – Frieden – 2014“ ist der Titel einer neunteiligen Veranstaltungsreihe anlässlich 100 Jahre Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Sie wird vom Friede-Institut für Dialog (Wien) und dem Institut für Religion und Frieden der katholischen Militärdiözese gemeinsam veranstaltet. Weitere Kooperationspartner sind die Journalists and Writers Foundation (Istanbul) und das Forum für Weltreligionen (Wien).
Am 28. Februar 2014 fand die Auftaktveranstaltung im Jakob-Kern-Haus (Militärpfarre Wien) statt, wo der Hausherr, BV MilSup Dr. Harald Tripp, die Teilnehmer im historischen Ambiente des Ehrensaals begrüßte.
weiter …
 
Neue Publikationen: Wasser und Der gefallene Gott
von Christian Wagnsonner   
Montag, 9. Dezember 2013
Im Rahmen der Reihe Ethica Themen sind soeben zwei neue Bände erschienen: Die Publikation "Der gefallene Gott? Religion und Atheismus im Gefolge bewaffneter Konflikte" (hg. v. Christian Wagnsonner und Petrus Bsteh) versammelt Beiträge eines gleichnamigen Studientags in Kooperation mit dem Forum für Weltreligionen. Die Publikation "Wasser - Lebensquell, knappes Gut und Kriegsgrund" (hg. v. Gerhard Marchl und Regina Kaiser) geht auf eine Tagung zurück, die das Institut für Religion und Frieden gemeinsam mit dem Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement und dem Institut für Strategie und Sicherheitspolitik (beide LVAk) veranstaltet hat. Sie finden die PDF-Versionen als freie Downloads im Bereich Publikationen.
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 107